Schallschutz – Raumakustik

 

„Schallschutz: von Raum zu Raum

Raumakustik: innerhalb eines Raumes“

 

Einfache Erklärung Schallschutz – Raumakustik:

Möchten Sie die Kuhglocken von den Kühen auf der Weide nicht in Ihrem Wohnzimmer hören?

Dann spricht man von Schallschutz. Wenn Sie den Schallschutz der Außenwand verbessern,  kommt der Lärm der Kühglocken nicht mehr vom Außen in Ihre Küche.

Möchten Sie die Kuhglocken in einem Fernsehfilm besser hören?

Dann müssen Sie die Raumakustik verbessern. Damit verbessern Sie auch die Verständlichkeit von Musik oder Sprache innerhalb eines Raumes.

Genaue Definition der Schallschutz:

Schallschutz bezeichnet Maßnahmen, die eine Schallübertragung von einer Schallquelle zu einem Empfänger mindern. Durch geeignete Maßnahmen (z. B. elastische Flächen, Masse, Trennung von Bauteilen) soll in erster Linie die Übertragung von Schall vermieden oder gemindert werden.

Genaue Definition der Raumakustik:

Die Raumakustik ist ein Gebiet der Akustik, das sich mit der Auswirkung der baulichen Gegebenheiten eines Raumes auf die in ihm stattfindenden Schallereignisse beschäftigt.

Schwerpunkt der Raumakustik ist die Gestaltung der Wahrnehmqualität von Schallereignissen durch Nutzer von Konzertsälen, Theatern, Versammlungssälen, Schulzimmern, Fernseh- und Rundfunkstudios, Kirchen und anderen Räumen, in denen akustische Darbietungen vielen Zuhörern zugänglich gemacht werden (Technische Raumakustik).

Share Our Knowledge

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Menü schließen
×

Warenkorb