Kunst & Akustik für die Schule: Kunstprojekt der Volksschule St. Veit

In Cooperation mit dem W3C St. Veit an der Glan haben Schüler“in­nen der Klassen 1d, 2b, 2c, 1M, 3M, 4M und S1. Holz und Hanf als wichtigen nachwachsenden Rohstoff zur Herstellung von Faserver­bundwerkstoffen (Composites) kennengelernt.
Bei der Gestaltung der Werke in Technik der Monotypie dienten Composites als Druckformen und Druckträger.
Unterstützt und begleitet wurde das Kunstprojekt von der Mal- und Gestaltungstherapeutin Elisabeth Sinter.
Das Kunstprojekt wurde vom Bildungsförderungsfonds Österreich realisiert und durch den Club Soroptimist St. Veit an der Glan unter­stützt.
Eröffnung und Einführung durch OSR VD MMag Christine Mair. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Klasse 4a unter der Leitung von Gert Hausleitner.

 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email