Schalldämmung für die Wand – wenn der Nachbar zu laut ist

Sie hören jeden Schritt im Treppenhaus? Der Nachbar schaut bis 3 Uhr morgens fern und Sie verstehen jedes Wort? Die tobenden Kinder aus der angrenzenden Wohnung halten Sie von der Arbeit ab? Egal, ob störende Geräusche Schlafmangel oder einen Alltag ohne Ruhe verursachen – beides schlägt aufs Gemüt und verursacht unnötigen Stress. Die Lösung: Eine effektive Schalldämmung an der Wand zum Nachbarn, zum Treppenhaus oder natürlich auch nach draußen hin, um Straßenlärm mithilfe unserer SilentFiber-Schallschutzplatten zu reduzieren. Die nachhaltige Hanfplatte wird einfach an die Wand geklebt und beispielsweise mit schweren Gipskartonplatten verkleidet. So „federt“ sie den Schall ab. Die Folge: Es wird weniger Lärm in Ihre Wohnung übertragen und Sie können wieder ruhig schlafen, ungestört arbeiten oder lärmfrei relaxen.

Zu kaufen gibt es die Hanfplatten im Bund für je 119,90 Euro. Pro Bund erhalten Sie zehn Platten (60 x 80 cm). Um Ihnen die Schalldämmung an Ihrer Wand so unkompliziert wie möglich zu machen, haben wir ebenfalls das passende Montage-Werkzeug für Sie im Angebot.

4,90 129,90 

129,90 
15,99 
109,90 

Produkt enthält: 5 kg

19,90 
4,90 
18,90 

Produkt enthält: 30 m

29,90 

Beschreibung

Hilfe ich höre meinen Nachbarn. Was kann ich tun?
SilentFiber SCHALLSCHUTZPLATTE

NACHBAR ZU LAUT?
UND MIT GIPSKARTONPLATTEN BELEGEN
DIE MONTAGE KANN SELBST ERLEDIGT WERDEN
FÜR MEHR RUHE DAHEIM
Voriger
Nächster

Schritt für Schritt Montageanleitung der Schallschutzplatte

In Mehrfamilienhäusern ist es selten still. Oftmals bekommt man aus dem Alltag der Menschen, die in den Nachbarwohnungen leben, mehr mit, als einem lieb ist. Und auch in den eigenen vier Wänden kann die Geräuschkulisse, die durch die Mitbewohner verursacht wird, schnell zum Stressfaktor werden. Liegt man deswegen häufig nachts wach, kann sich abends nicht entspannen und/oder tagsüber nicht konzentriert im Homeoffice arbeiten, mindert das die Wohlfühl-Atmosphäre sowie die Lebensqualität im eigenen Zuhause. Auch für die eigenen Kinder können störende Geräusche zur Belastung werden, wenn sie etwa nicht mehr in der Lage sind, sich auf die Haus- oder Ausbildungsaufgaben zu konzentrieren. Langfristig kann das sogar die Gesundheit von allen Betroffenen maßgeblich beeinträchtigen. Gerade für Berufstätige im Schichtdienst, die zum Teil darauf angewiesen sind, tagsüber zu schlafen und nachts arbeiten, können die Alltagsgeräusche der Nachbarn die dringende Erholung stören. Wussten Sie, dass häufiger Schlafmangel das Konzentrationsvermögen und die Leistungsfähigkeit senkt? Dass sogar der Blutzucker ansteigen und das Immunsystem geschwächt werden kann? Auch das Herz-Kreislauf-System kann durch andauernden Lärm Schaden nehmen. Folgen, die Sie vermeiden können – und sollten!

Investieren Sie darum in einen guten Schallschutz – unsere Lösungen zur Schalldämmung einer Wand erhalten Sie zu fairen Preisen und auf Wunsch mit passendem Montagematerial. Die Produkte von SilentFiber sind leicht anzubringen und sorgen für mehr wohlverdiente Ruhe. Dafür verantwortlich ist vor allem das Material: Hanf.

Was macht Hanf in der Schalldämmung so besonders?

Sie fragen sich, warum ausgerechnet das Naturprodukt Hanf eine so fantastische Lösung für die Schalldämmung an Ihrer Wand sein soll? Um die Lautstärke in den eigenen Räumen zu verringern, ist es wichtig, den Rückschall aus den anderen Zimmern zu hemmen. Dies gelingt, indem Materialien an/in der Wand verwendet werden, welche die Schallwellen aufnehmen und den Schall somit abfedern. Eines dieser Materialien kann Hanf sein. Denn in diesen Naturfasern befindet sich eine Vielzahl an kleinen Hohlräumen, dank der die Schalldämmung der Wand – zum Nachbarn oder nach außen hin – Lärm vermindert, da in diesen Hohlräumen die Schallenergie gebrochen wird. Die Folge: Der Rückschall ist geringer und die Geräusche werden weniger in Ihre Wohnung übertragen. Überzeugen Sie sich selbst:

SilentFiber SCHALLSCHUTZPLATTE

weniger-laerm-durch-schallschutzplatten

Hörbeispiel: Mein Nachbar hört laut Musik – das höre ich in meiner Wohnung …

Vorteile von Hanfplatten zur Schalldämmung an der Wand

Für eine Schalldämmung Ihrer Wand mithilfe unserer Hanfplatten spricht eine Vielzahl an Faktoren:

  • Der Effekt der Lärmreduzierung ist deutlich wahrnehmbar.
  • Sie tragen zur Wärmedämmung bei und können dabei helfen, Heizkosten zu sparen – ein Thema, das gerade kaum aktueller sein könnte.
  • Die Platten zur Schalldämmung – zum Beispiel an der Wand zum Nachbarn – lassen sich einfach und schnell auch von Laien
  • Sie können sowohl im Neubau als auch im Rahmen einer Sanierung problemlos eingebaut werden.
  • Hanfplatten sind ein ökologisches, nachhaltiges Produkt, da das verwendete Hanfstroh ein Abfallprodukt der Hanfindustrie ist. Wir produzieren regional und emissionsfrei in Österreich. Mit unseren Platten zur Schalldämmung Ihrer Wand tun Sie nicht nur Ihren Ohren, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

Ihr Kontakt zu uns

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten oder benötigen Sie genauere Informationen und Tipps, wie Sie eine möglichst effektive Schalldämmung Ihrer Wand, ob zum Nachbarn oder nach draußen hin, erreichen können? Dann zögern Sie nicht, uns anzusprechen! Wir finden bestimmt eine individuelle Lösung, wie Sie in Zukunft einen geräuschärmeren Alltag verbringen können. Sie erreichen uns telefonisch unter (D) 004985726369994 oder (A) 00436509110614, per Mail an info@silentfiber.net oder bequem über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Häufig gestellte Fragen

Nein, das wird nicht den gewünschten Effekt erzielen. Man unterscheidet zwischen AKUSTIKPLATTEN und SCHALLSCHUTZPLATTEN. Akustikplatten reduzieren „lediglich“ das Echo innerhalb eines Raumes und tragen somit zur besseren Raumakustik bei. Um den Lärm durch Nachbarn oder die Straße effektiv zu verringern, benötigen Sie ein anderes Produkt.

Für echte und wirksame Schalldämmung müssen Sie unsere Hanf-Schallschutzplatten an der Wand zum Nachbarn oder zur Straße hin anbringen.

Abhängig von Aufbau und Untergrund kann eine Verbesserung um 5–10 dB erreicht werden.

Das klingt für Sie nach keinem großen Effekt? Absolut gesehen entspricht dieser Wert etwa dem des Tickens einer Uhr oder dem Rascheln von Laub. Doch: Eine Verbesserung um 10 dB ist eine Halbierung der empfundenen Lautstärke und damit eine Steigerung der Lebensqualität durch mehr Ruhe. Sie hören Ihren Nachbarn nur noch halb so laut – das hört sich schon viel besser an, oder?

Möchten Sie mittels Schalldämmung die Wand zum Nachbarn hin schalldichter und damit „leiser“ machen, haben Sie nur die Möglichkeit, die Schalldämmung an Ihrer eigenen Wand anzubringen. Streben Sie an, einzelne Räume innerhalb der Wohnung/des Hauses akustisch abzugrenzen, spielt die Wandseite keine Rolle.

Als kleiner Tipp aus der Praxis: Wählen Sie den Raum mit den wenigsten Leitungen in der Wand. Dadurch gelingt die Montage am schnellsten und ist spielend leicht durchführbar.

Bei den Gipskartonplatten kommt es auf das Gewicht an. Sie sollten möglichst schwer sein. In Baumärkten finden Sie in der Regel spezielle Schallschutz-Gipskartonplatten, die empfehlenswert sind. So können Sie zum Beispiel das Knauf Silentboard oder Knauf Diamant für die SilentFiber Schallschutzplatten verwenden, um die Schalldämmung zum Nachbarn zu verbessern.

Wichtig ist, dass die Schicht auf der Schallschutzplatte schwer ist – also eine hohe Dichte hat. Sie können einerseits schwere Gipskartonplatten benutzen, andererseits auch eine OSB-Platte. Auf die OSB-Platte lassen sich dann noch Holz-Verblender oder andere im Raum sichtbare Materialien kleben.

Der Hanf-Schnellkleber „Quick & Easy“ ist für glatte Flächen geeignet. Ist die Wand sehr uneben, bietet es sich an, die Schallschutzplatten mit einem Fliesenkleber oder einem Fassadenkleber an der Wand zu befestigen, um eine geeignete Schalldämmung zu erzielen. Dabei wird der Fliesenkleber auf die Hanfplatte und die Wand mit einer 10 x 10 mm Zahnspachtel aufgetragen. Die Hanf-Schallschutzplatten werden dann an die Wand gedrückt. Dieser mineralische Klebstoff muss 2–3 Tage trocknen, bevor Sie die Gipskartonplatten verkleben können.

Technische Informationen

Dicke der Platten:

4 cm


Format der Platten:

60 x 80 cm


Anzahl der Platten pro Bund:

10 Platten pro Bund

4,8 m² pro Bund oder 0,48 m² pro Platte


Rohstoff:

Hanfstroh


Schalldämm-Maß Verbesserung nach ÖNORM EN IOS 10140:

  • 40 mm Schallschutzplatte = 6 dB (bei Verwendung von SSZ (Schallschutzziegel) 25 cm und 15 mm Gipskartonplatten)   

Empfohlene Menge:

Die Wand zur Lärmquelle muss vollflächig mit der SilentFiber-SCHALLSCHUTZPLATTE belegt werden.

Montagehinweise

Unsere Platten sind mit einer Vielzahl an Untergründen kompatibel und lassen sich unkompliziert und fest anbringen – auch ohne handwerkliche Vorkenntnisse und bestimmte Werkzeuge. Ihr Projekt „Schalldämmung der Wand“ ist somit schnell und einfach umsetzbar. Mögliche Untergründe für unsere Schallschutzplatten können beispielsweise Ziegel, Holzspan-Mantelstein, Beton, Massivholz/CLT (Brettsperrholz), Holzständer und Trockenbau sein. Für jeden Untergrund empfehlen wir bei der Montage die geeignetsten Hilfsmittel:

– Ziegel und Holzspan-Mantelstein: Flex Fliesenkleber
– Beton und Trockenbau: „Hanf Quick & Easy“-Spezialkleber
– Holzuntergrund: Hanfschrauben

Sie befürchten, dass unsere Hanfplatten nicht zu Ihren hübsch tapezierten oder verputzten Räumen passen? Keine Sorge, Sie können die Schalldämmung an Ihrer Wand zum Nachbarn oder zur Straße hin passend zu Ihrem Wohnraum gestalten und haben zudem die Möglichkeit, unterschiedliche Oberflächen zu wählen, die über den Hanf-Schallschutzplatten angebracht werden: Zum Beispiel Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten, Lehmbauplatten und Dekoputz. Was Sie am Ende als Endbeschichtung der Platten für Ihren Innenraum auswählen, bleibt völlig Ihnen überlassen: Tapezieren, Streichen oder das Anbringen von Putz – alles ist bequem möglich.

Die Schalldämmung an Ihrer Wand ist mit unseren Hanfplatten tatsächlich kinderleicht anzubringen – egal, ob Sie die Wand zum Nachbarn oder zur Straße hin besser schallisolieren wollen. Im Folgenden haben wir eine kurze Anleitung für Sie zusammengestellt, damit Sie sich einen ersten Eindruck vom Montageablauf machen können. Für visuelle Informationen schauen Sie sich gerne auch unser Video an. So funktioniert es:

  1. Trennwand rundum kleben
  2. „Hanf Quick & Easy“-Schnellkleber auf die Wand auftragen
  3. Hanf Silent-Platten an die Wand kleben (ggf. mit Wellenschliffmesser zuschneiden)
  4. „Hanf Quick & Easy“-Schnellkleber auf die Rückseite der Gipskartonplatten auftragen
  5. Gipskartonplatten an die Wand kleben
  6. Fugen zwischen Gipskartonplatten ausschneiden
  7. Synthomur anrühren und Fugen damit verspachteln
  8. Trennwandband abschneiden
  9. Wand in beliebiger Farbe streichen

In nur neun Schritten können Sie so selbst und ohne professionelle Hilfe eine effektive Schalldämmung Ihrer Wand vornehmen. Das Verkleben der nachhaltigen Hanf-Platten ist – auch für Fachfremde – leicht zu bewerkstelligen. Sollten Sie nicht selbst tätig werden wollen oder können, nutzen Sie gern unseren Montageservice. Sie müssen sich dann nur noch um die Verkleidung in Ihrem Wunsch-Design kümmern. Wenden Sie sich bei Interesse gern an uns oder schreiben Sie direkt eine Mail an martin@mkt-techsupport.com. Wir helfen Ihnen kompetent weiter und unterstützen Sie dabei, zeitnah Ihre Schalldämmung an der Wand zum Nachbarn, einem Nebenraum oder zur Straße hin zu realisieren.

Eine Frage stellen

Sie können uns hier im Kontaktformular eine Frage stellen.