Schalldämmung für die Wand – wenn der Nachbar zu laut ist

Viele Menschen kennen es: Dünne Wände wie aus Papier, durch die jedes Geräusch so laut dröhnt, als käme es aus der eigenen Wohnung. Egal, ob Bewegung im Treppenhaus, Unterhaltungen in der Nachbarwohnung oder gar ein Musikinstrument, das von einer umliegenden Wohnung in Ihre schallt – all das kann sowohl Ihre Konzentration stören als auch schlicht und einfach Ihre Entspannung in den eigenen vier Wänden unterbrechen. Durch andauernde Geräusche kann es sogar zu Schlafmangel kommen. Generell schlägt eine solche Situation aber aufs Gemüt, verursacht Stress und verhindert die dringend benötigte Ruhe im Privatleben. Die Lösung: Eine effektive Schalldämmung an der Wand zum Nachbarn, zum Treppenhaus oder natürlich auch nach außen hin, um Straßenlärm mithilfe unserer SilentFiber-Schallschutzplatten zu reduzieren. Und das Beste daran ist, dass Sie die nachhaltigen Hanfplatten ganz unkompliziert selbst montieren können. Dazu werden sie einfach an die Wand geklebt und beispielsweise mit schweren Gipskartonplatten verkleidet. So „federn“ sie den Schall ab.

Zu kaufen gibt es die Hanfplatten im Bund für je 129,90 Euro. Pro Bund erhalten Sie zehn Platten (60 x 80 Zentimeter). Um Ihnen die Schalldämmung an Ihrer Wand so unkompliziert wie möglich zu machen, haben wir ebenfalls das passende Montage-Werkzeug für Sie im Angebot.

4,90 349,90 

129,90 
15,99 
109,90 

21,98  / kg

Produkt enthält: 5 kg

349,90 

20,58  / kg

Produkt enthält: 17 kg

19,90 
4,90 
18,90 

Produkt enthält: 30 m

29,90 

Beschreibung

Hilfe ich höre meinen Nachbarn. Was kann ich tun?
SilentFiber SCHALLSCHUTZPLATTE

NACHBAR ZU LAUT?
UND MIT GIPSKARTONPLATTEN BELEGEN
DIE MONTAGE KANN SELBST ERLEDIGT WERDEN
FÜR MEHR RUHE DAHEIM
Voriger
Nächster

Schritt für Schritt Montageanleitung der Schallschutzplatte

Gerade in großen Häusern mit vielen Parteien ist immer etwas los. Ist die Dämmung schlecht, führt das dazu, dass Sie mehr von Ihren Nachbarn mitbekommen, als Ihnen lieb ist. Auch in den eigenen vier Wänden kann die Geräuschkulisse, die durch die Mitbewohner verursacht wird, schnell zum Stressfaktor werden. Beides führt oft zu schlaflosen Nächten beziehungsweise regelmäßig wiederkehrenden Unterbrechungen des erholsamen Schlafs. Doch nicht nur das, auch das abendliche Entspannen oder die konzentrierte Arbeit im Homeoffice ist durch die Lärmbelastung nahezu unmöglich. Insgesamt mindert eine schlechte Schallisolierung die Wohlfühl-Atmosphäre sowie die Lebensqualität im eigenen Zuhause. Auch für Kinder können störende Geräusche zur Belastung werden, denn die Geräuschkulisse lenkt bei Schulaufgaben ab. Eine besondere Belastung ergibt sich für Menschen, die im Schichtdienst tätig sind. In wiederkehrenden Abständen oder sogar dauerhaft sind sie darauf angewiesen, den Tag über zu schlafen und sich für die kommende Nachtschicht zu erholen. Egal, welche Situation davon auf Sie zutrifft, diese dauerhafte Belastung kann erhebliche Folgen für die Gesundheit haben. Wussten Sie, dass häufiger Schlafmangel den Blutzucker ansteigen lassen und das Immunsystem schwächen kann? Auch das Herz-Kreislauf-System kann durch andauernden Lärm Schaden nehmen.

Investieren Sie darum in einen guten Schallschutz – unsere Lösungen zur Schalldämmung einer Wand erhalten Sie zu fairen Preisen und auf Wunsch mit passendem Montagematerial.

Was macht Hanf in der Schalldämmung so besonders?

Sie fragen sich, warum ausgerechnet das Naturprodukt Hanf eine so fantastische Lösung für die Schalldämmung an Ihrer Wand sein soll? Schallisolierung funktioniert nur, wenn die entstandenen Schallwellen sich nicht ungestört durch einen Raum ausbreiten können. Das bedeutet, dass der Rückhall einer Schallquelle gedämpft werden muss. Dies gelingt mit in oder an der Wand verbauten Materialien, welche die Wellen aufnehmen und entstandene Geräusche somit abfedern. Eines dieser Materialien kann Hanf sein. Denn in diesen Naturfasern befindet sich eine Vielzahl an kleinen Hohlräumen, in denen die Schallenergie gebrochen wird und dank derer die Schalldämmung der Wand – zum Nachbarn oder nach außen hin – Lärm vermindert.

SilentFiber SCHALLSCHUTZPLATTE

weniger-laerm-durch-schallschutzplatten

Hörbeispiel: Mein Nachbar hört laut Musik – das höre ich in meiner Wohnung …

Vorteile von Hanfplatten zur Schalldämmung an der Wand

Für eine Schalldämmung Ihrer Wand mithilfe unserer Hanfplatten spricht eine Vielzahl an Faktoren:

  • Der Effekt der Lärmreduzierung ist deutlich wahrnehmbar.
  • Sie tragen zur Wärmedämmung bei und können dabei helfen, Heizkosten zu sparen – ein Thema, das gerade kaum aktueller sein könnte.
  • Die Platten zur Schalldämmung – zum Beispiel an der Wand zum Nachbarn – lassen sich einfach und schnell auch von Laien montieren.
  • Sie können sowohl im Neubau als auch im Rahmen einer Sanierung problemlos eingebaut werden.
  • Hanfplatten sind ein ökologisches, nachhaltiges Produkt, da das verwendete Hanfstroh ein Abfallprodukt der Hanfindustrie ist. Wir produzieren regional und emissionsfrei in Österreich. Mit unseren Platten zur Schalldämmung Ihrer Wand tun Sie nicht nur Ihren Ohren, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

Ihr Kontakt zu uns

Da wir wissen, dass es sich trotz der einfachen Montage um einen großen Schritt handelt und Sie vermutlich einige Fragen zu unseren Hanfplatten haben, beantworten wir einige bereits in unseren FAQ. Sollte dennoch etwas bezüglich der Schalldämmung Ihrer Wand – ob zum Nachbarn, ins Treppenaus oder zur Straße – unklar sein, freuen wir uns, Ihnen sowohl telefonisch als auch über unser Kontaktformular weiterhelfen zu können. Aus Österreich erreichen Sie uns dafür unter 00436509110614. Da wir unser Geschäft aber nicht nur aufs Inland beschränken, erreichen Sie uns aus Deutschland unter 004985726369994. Darüber hinaus können Sie uns gern auch eine Mail mit Ihren Fragen zukommen lassen. Senden Sie diese einfach an info@silentfiber.net, wir antworten so schnell wie möglich und freuen uns auf Ihre Nachricht!

Häufig gestellte Fragen

Nein, das wird nicht den gewünschten Effekt erzielen. In der Schalltechnik unterscheiden wir zwischen AKUSTIKPLATTEN und SCHALLSCHUTZPLATTEN. Akustikplatten reduzieren „lediglich“ das Echo innerhalb eines Raumes. Das bedeutet, dass sie die Akustik innerhalb eines Raumes verbessern, statt ihn gegen Störgeräusche von außerhalb zu isolieren. Für echte und wirksame Schalldämmung müssen Sie unsere Hanf-Schallschutzplatten an der Wand zum Nachbarn oder zur Straße hin anbringen.
Abhängig von Aufbau und Untergrund kann eine Verbesserung um 5–10 Dezibel erreicht werden. Das klingt für Sie nach keinem großen Effekt? Eine Verbesserung um 10 Dezibel entspricht einer Reduzierung der empfundenen Lautstärke um 50 Prozent – Sie hören Ihren Nachbarn nur noch halb so laut – das hört sich schon viel besser an, oder?
Möchten Sie mittels Schalldämmung die Wand zum Nachbarn hin schalldichter machen, um somit den Geräuschpegel in Ihrer Wohnung zu reduzieren, bleibt Ihnen nur die Option, die Platten an genau dieser Wand zur anderen Wohnung hin anzubringen. Wollen Sie dagegen in Ihrem eigenen Zuhause bestimmte Räume schallisolieren, spielt die Wandseite keine Rolle. Als kleiner Tipp aus der Praxis: Wählen Sie den Raum mit den wenigsten Leitungen in der Wand. Dadurch gelingt die Montage am schnellsten und ist spielend leicht durchführbar.
Die Gipskartonplatten, die Sie für das Versiegeln unserer Hanfplatten nutzen, sollten möglichst schwer sein und sind im Normalfall im Baumarkt erhältlich. Das Knauf Silentboard oder Knauf Diamant eignen sich besonders gut in Kombination mit den SilentFiber Schallschutzplatten.
Im Wesentlichen müssen Sie nur darauf achten, dass die Platten, mit denen Sie unseren Schallschutz verkleiden, schwer sind beziehungsweise eine hohe Dichte aufweisen – damit sind also auch OSB-Platten geeignet. Diese können Sie im Anschluss sogar mit Holz-Verblendern oder anderen im Raum sichtbaren Materialien aufwerten.

In solchen Fällen bietet es sich an, die Schallschutzplatten mit einem Fliesenkleber oder einem Fassadenkleber an der Wand zu befestigen, um eine geeignete Schalldämmung zu erzielen. Dazu tragen Sie sowohl auf die Platte als auch auf die Wand eine dünne Schicht des Klebers auf, bevor Sie den Schallschutz vorsichtig andrücken. Der mineralische Klebstoff muss 2–3 Tage trocknen, bevor Sie die Gipskartonplatten verkleben können.

Technische Informationen

Dicke der Platten:

4 cm


Format der Platten:

60 x 80 cm


Anzahl der Platten pro Bund:

10 Platten pro Bund

4,8 m² pro Bund oder 0,48 m² pro Platte


Rohstoff:

Hanfstroh


Schalldämm-Maß Verbesserung nach ÖNORM EN IOS 10140:

  • 40 mm Schallschutzplatte = 6 dB (bei Verwendung von SSZ (Schallschutzziegel) 25 cm und 15 mm Gipskartonplatten)

Empfohlene Menge:

Die Wand zur Lärmquelle muss vollflächig mit der SilentFiber-SCHALLSCHUTZPLATTE belegt werden.

Montagehinweise

Im Prinzip ist die Art des Untergrunds Ihrer zu isolierenden Wand für die Montage unserer Platten unwichtig, sie sind allerdings am leichtesten an ebenen Wänden zu befestigen. Auch ohne handwerkliche Vorkenntnisse und bestimmte Werkzeuge, ist ihre Montage in höchstem Maße unkompliziert. Ihr Projekt „Schalldämmung der Wand“ ist somit schnell und einfach umsetzbar. Mögliche Untergründe für unsere Schallschutzplatten können beispielsweise Ziegel, Holzspan-Mantelstein, Beton, Massivholz/CLT (Brettsperrholz), Holzständer und Trockenbau sein. Abhängig davon, welcher Untergrund bei Ihnen vorliegt, empfehlen wir für ein noch leichteres Anbringen folgende Hilfsmittel:

– Ziegel und Holzspan-Mantelstein: Flex Fliesenkleber
– Beton und Trockenbau: „Hanf Quick & Easy“-Spezialkleber
– Holzuntergrund: Hanfschrauben

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Oberflächen zu wählen, die über den Hanf-Schallschutzplatten angebracht werden: Zum Beispiel Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten, Lehmbauplatten und Dekoputz. So haben Sie die freie Wahl, was Ihren Einrichtungsstil am besten ergänzt, kontrastiert oder abrundet.

Die Schalldämmung an Ihrer Wand zum Nachbarn oder zur Straße ist mit unseren Hanfplatten kinderleicht anzubringen. Im Folgenden haben wir eine kurze Anleitung für Sie zusammengestellt, damit Sie sich einen ersten Eindruck vom Montageablauf machen können. Für visuelle Informationen schauen Sie sich gerne auch unser Video an. So funktioniert es:

  1. Trennwand rundum kleben
  2. „Hanf Quick & Easy“-Schnellkleber auf die Wand auftragen
  3. Hanf Silent-Platten an die Wand kleben (gegebenenfalls mit Wellenschliffmesser zuschneiden)
  4. „Hanf Quick & Easy“-Schnellkleber auf die Rückseite der Gipskartonplatten auftragen
  5. Gipskartonplatten an die Wand kleben
  6. Fugen zwischen Gipskartonplatten ausschneiden
  7. Synthomur anrühren und Fugen damit verspachteln
  8. Trennwandband abschneiden
  9. Wand in beliebiger Farbe streichen

Sie sehen: In nur neun unkomplizierten und überschaubaren Schritten können Sie die Schalldämmung Ihrer Wand ganz einfach selbst übernehmen – ergänzt mit der Videoanleitung kann fast überhaupt nichts mehr schiefgehen. Sollten Sie dennoch unsicher sein und diese Aufgabe einfach lieber einem Profi überlassen wollen, helfen wir Ihnen selbstverständlich gern weiter. Lassen Sie uns per Mail an martin@mkt-techsupport.com wissen, dass Sie unsere Unterstützung benötigen, und unser Montageservice kommt so schnell wie möglich zu Ihnen nach Hause. Wir helfen Ihnen kompetent weiter und unterstützen Sie dabei, zeitnah Ihre Schalldämmung an der Wand zum Nachbarn, einem Nebenraum oder zur Straße hin zu realisieren. Alles, was Sie dann noch tun müssen, ist, sich die Verkleidung unserer nachhaltigen Hanfplatten selbst auszusuchen.

Eine Frage stellen

Sie können uns hier im Kontaktformular eine Frage stellen.